whoosh.de

Wir in Afrika

Unsere Zeit in Zivilisation…

hey ihr Liebe, hiermit schreiben wir euch zunächst die letzte Nachricht aus Stellenbosch in Emilys Haus. Wir werden sicherlich zwischendurch nochmal ein Wochenende hier sein, aber jetzt geht es erst einmal wieder nach Kayamandi arbeiten. Wir haben hier die Zeit total genossen, es ist spannend auch zu sehen , wie die “weißen” hier leben. Wie unterschiedlich eine Welt sein kann, obwohl sich beides direkt aneinander befindet. Sicherlich wird es uns nicht fehlen, jeden Morgen um 6h den Wecker zu hören, aber was jammern wir groß, das kenn ihr ja auch. Was wir allerdings vermissen werden, ist der Pool, denn das Wetter wird hier gerade super ;) daran, dass jeder ein Hausmädchen hier hat gewöhnen wir uns jedoch nicht, ein komisches Gefühl, den “schwarzen” anweisungen zu geben, wie sie was zu machen haben und wir selber sitzen am Pool oder spielen mit den Kindern. Die Dusche, normales Essen und “freies laufen” wird uns sicherlich auch fehlen, denn in Kayamandi wartet auf uns wieder eine andere Welt. Wir freuen uns schon unsere “mama” , Freunde und die kinder in der Crash und im After-School-Projekt wiederzusehen. Gestern sind wir nach 2 Monaten mal wieder Fahrrad gefahren, gut dass ihr das nicht sehen konntet, denn es war zum tot lachen. Wie kleine Kinder, die das Fahrrad fahren lernen,und ständig haben wir die Straßenseiten verwechselt. Kann schon aufregend sein, fahrrad zu fahren :) Alles in allem, kann man jedoch nicht sagen, dass man sich hier sicherer fühlt als im Township. Denn in Kayamandi bricht keiner in dein Haus, weil er eh weiß, dass du nichts hast. Hier jedoch, muss man ständig alle Türen geschlossen halten und wir selbst hatten schon eine brenzlige Situation, wo jemand in unser Haus gehen wollte, weil er dachte es sei keiner da. Wir versuchen uns wöchentlich bei euch zu melden, am Wochenende jetzt fahren wir von Freitag bis Sonntag nach Cape Town und shoppen, feiern und gucken uns Nelson Mandelas Gefängnis an und gehen vielleicht auf den Tafelberg. So jetzt erzählt doch mal was von euch. Hat es schon eine neue JugendheimParty gegeben?? Und wurde das BeachvolleyballFeld wieder ordnungsgemäß eingeweiht?? So wir versuchen mal, dass mit den Fotos hinzubekommen :) seid gespannt. Wir drücken euch. Eure Jana und Magda

Bleibt auf dem Laufenden!
Abonniert den RSS feed!

4 Kommentare to “Unsere Zeit in Zivilisation…”


  1. Jana & Maggi sagt:

    hallo Matthias, wir haben die Bilder versucht hinzuzufügen, so wie du uns beschrieben hast. Hat aber irgendwie nicht geklappt. Haben die Bilder jetzt so hochgeladen. Kannst du sie nochmal drunter setzen?? Liebe Grüße Jana und Magda

  2. Eva sagt:

    Süße-Mädels!

    Endlich habe ich mir die Zeit genommen, einmal alle eure Artikel zu lesen. Johanna ist am Donnerstag dran. Jetzt gibt’s erstmal ne fette E-Mail, denn so viel, wie ich euch zu sagen habe (Achtung, ihr werdet euch fragen, ob ich im Auftrag eurer Eltern spreche: “Hach, das ist aber gefährlcih, sich so über ein Krokodil zu beugen!” “Kinder, lasst die Türen nicht offen stehen…” “Ich vermisse euch sehr, vor allem, wenn ich mir euer Foto am Strand ansehe…”; Tue ich aber nicht. Der Mutterinstinkt einer GL ist ausgeprägt genug…)
    Naja, lest selbst. Die E-Mail kommt morgen! Jetzt ist Schlafenszeit, da ich morgen um 7:00 Uhr im Zug nach Osnabrück sitzen muss. Ich hab einen neuen Job : ) Adieu Kolpingfamilie Münster…

    I L&S,
    eure Eva

  3. Hans Ulrich sagt:

    Hallo Jana, hallo Maggi,
    herzliche Grüße aus dem (heute) sonnigen Bremen. Ich habe gerade Mittagspause und studiere Eure Seiten. Wahnsinn! Was Ihr alles erlebt. Sicherlich seht Ihr unsere “heile” Welt in Deutschland mittlerweile auch mit anderen Augen. Was Ihr erlebt, werdet Ihr nie vergessen. (Geht mit nach meiner Tansania-Reise auch so. Obwohl schon 12 Jahre her.)
    Ich wünsche Euch weiterhin eine gute Zeit und viele gute und unvergessliche Momente. Genießt die Zeit!!

  4. Christian sagt:

    Hi Mädchen,
    ihr werdet es zwar nicht glauben aber auch ich habe mir inzwischen alle eure
    Artikel durchgelesen und freue mich für euch, dass ihr so etwas erleben dürft.
    Besonders Interessant finde ich, dass der Unterschied zwischen reich und arm dort wirklich so extrem zu sein scheint. Wäre super wenn ich darüber mal ein wenig mehr schreiben könntet ;) . Sobald ich mal genug Zeit habe bekommt ihr auch von mir eine Mail mit den Infos aus Haste. Freut euch drauf:P ansonsten noch viel spaß und eine schöne zeit in Afrika!

    Pat!



Kommentar hinterlassen